Aus Qualitätsgründen werden einzelne Laufbrunnen in Kleinandelfingen abgestellt

Das Bafu (Bundesamt für Umwelt) veröffentlichtE vor rund zwei Wochen einen Bericht zum Zustand des Trinkwassers. An mehr als 600 Messstellen wurden in dieser Zeit Proben entnommen. Heute haben wir erfahren, dass auch unsere Gemeinde teilweise vom Problem betroffen ist. 

Ein Teil der öffentlichen Laufbrunnen im Dorf Kleinandelfingen werden über ein separates Netz mit Trinkwasser versorgt. Nach den aktuellsten Messungen sind diese ebenfalls geringfügig mit dem Fungizid Chlorothalonil belastet. Die Verantwortlichen unserer Gemeinde haben umgehend reagiert und als Vorsichtsmassnahme die betroffenen Laufbrunnen bis auf Weiteres abgestellt.

Die Trinkwasserversorgung in der gesamten Gemeinde sowie die gemeindeeigenen Laufbrunnen in den Dörfern Alten und Oerlingen werden vom Grundwasser des Rheins versorgt. Dieses Trinkwasser ist nicht belastet und von hervorragender Qualität.

Wir werden Sie demnächst über das weitere Vorgehen informieren.

30.08.2019/16.00 Uhr, Gemeinderat Kleinandelfingen

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen